Empfehlung des Tages

Sortiere Beiträge nach

Update (April 2013): Es gibt mal wieder was neues zu Windows 7. Vor kurzer Zeit bin ich über ein Schaubild gestolpert, was die Behauptung aufstellt, dass sich immer eine gute mit einer schlechten Windowsversion abwechselt: Win95 naja, Win98 prima, WinME naja, WinXP super, WinVista pfui, Win7 hui... und jetzt ist Win8 an der Reihe. Leider war ich davon auch nicht ganz überzeugt und habe Win7 wieder installiert. Man sollte Win8 evtl. vor einem Kauf an einem MediaMarkt-Rechner probieren. Wenn man dann doch Win7 bevorzugt, kann man es günstigt als Pro-Version unter 30 Euro erwerben. Auf Hitmeister.de ist es aktuell für 26,95 Euro zu haben.

Update: Wer trotz aller Werbung für Windows 8 und dessen Kampfpreis von 30 Euro lieber bei Windows 7 bleibt oder dorthin wechseln möchte, kann dies momentan bei eBay als DELL-DVD für günstige 39,85€ kaufen. Es handelt sich hierbei um die Win7 Professional Version mit 64bit (multilingual).

Update: Wer Student ist und der englischen Sprache mächtig, könnte unter Umständen noch günstiger an das neue Windows kommen - nämlich kostenlos! Das soll jedenfalls an Unis möglich sein, die bei Microsoft's MSDNAA-Programm mitmachen. Microsoft versucht ja momentan viel, um sich beliebter zu machen, aber das macht sie wirklich durchaus sympathisch.

Ob die Uni im Programm dabei ist oder nicht, erfährt man hier:

Uni Suche von Microsoft

 

Update: Laut Computerbild wird euronics das Windows 7 mit Coupon für 49,99€ in etwa 100 Filialen anbieten. Zu finden sind die Coupons am 29.07.2009 in vielen Tageszeitungen. Mit dem Coupon kann man dann beim auf dem Coupon genannten Händler einen Gutschein erwerben, mit dessen Hilfe ihr  das am 22.Oktober 2009 erscheinende Windows 7 für den Schnäppchenpreis beim teilnehmenden Händler erhalten könnt. Weitere Informationen und Bedingungen zur Aktion auf der Seite von Computerbild. Solche Aktionen sind häufig sehr beliebt, daher immer auf dem Laufenden bleiben mit unserem Newsletter, RSS Newsfeed oder dem neuen twitter-Profil.

Bald ist es soweit, das neue Windows 7 wird ab September für die meisten Rechner bereitstehen.

Erworben kann es aber schon jetzt werden - und das deutlich günstiger als erst im Herbst. Damit möchte Microsoft möglichst schnell sein Betriebssystem an den Mann/die Frau bringen. Auf kurz oder lang wird sich das neue Windows wohl sowieso durchsetzen. Daher sollte man sicherlich über diesen vergünstigten Erwerb nachdenken.

Interessant ist, dass es für alle Rechner, die ab 1. Juli 09 mit Windows Vista gekauft wurden, sowieso eine kostenloses Update auf Windows 7 geben wird.

Außerdem sollte man die Systemvoraussetzungen beachten. Wo aber Vista läuft wird auch das neue Windows funktionieren, da es im Vergleich zum Vorgänger resourcenschonender laufen soll. Hier die Grundvoraussetzungen:

  • 1-GHz-Prozessor (oder schneller) mit 32-Bit (x86) oder 64-Bit (x64)
  • 1 GB RAM (32-Bit)/2 GB RAM (64-Bit)
  • 16 GB verfügbarer Speicherplatz (32-Bit)/20 GB (64-Bit)
  • DirectX 9-Grafikprozessor mit WDDM 1.0 oder aktuellerem Treiber

Auf Microsofts Seiten steht auch eine Vorabversion zur Verfügung (Release Candidate), die vorsichtshalber getestet werden kann.

Ohne Ausprobieren, bekommt man hier eine gute Übersicht über die wichtigsten Erneuerungen. Hauptsächlich wurde ein Augenmerk auf Benutzerfreundlichkeit und Geschwindigkeit gelegt.

 

Wer sich jetzt vom neuen Windows 7 überzeugen konnte, kann jetzt ein Schnäppchen schlagen:

Windows 7 Home Premium E für sagenhafte 49,99 Euro (das E steht übrigens "Europe", hier wird kein Internet Explorer mitinstalliert). In ganz Japan wurde das Angebot schon vergriffen.

Hier Shops in Deutschland, die das Angebot führen:

Update 01/13: Die vergünstigte Abgabe von Windows 8 erfolgt nur noch bis Ende Januar. Ab Februar ist dann das neue Betriebssystem für einen deutlichen höheren Preis zu haben. Wer also gerade ein Gerät mit Touch-Oberfläche besitzt, sollte über einen Erwerb nachdenken.

Update 11/12: Wie sich überraschend herausstellte, wird der Wechsel bzw. Einstieg zu Windows 8 auch für jemanden ohne PC-Neukauf in diesem Jahr günstig. Microsoft bietet erstmalig sein Betriebssystem Windows 8 Pro für sagenhafte 30€ an, sofern man dieses herunterlädt und nicht auf DVD bestellen möchte (dann kostet es 60€, aber wer braucht das heute noch?).

Wer lieber erstmal abwarten möchte, aber sich einen Wechsel vorstellen kann, sollte wissen, dass der Schnäppchenpreis von 30€ nur bis 1.2.2013 gilt. Ab dann wird es wieder gewohnt teuer: die vergünstigte Pro-Version kostet dann 280€ (+930%) und die normale 120€.

 

Ähnlich wie bei Windows 7 hat Microsoft auch jetzt wieder bei Windows 8 eine "Upgrade-Offer" gestartet. Demnach hat man die Möglichkeit - sofern man seinen PC oder Laptop mit Windows 7 nach dem 2. Juni 2012 erworben hat - auf einer speziell eingerichteten Formularseite sich für das vergünstigte Upgrade zu registrieren.

Die Aktion ist bis Ende Februar 2013 wahrnehmbar. Wer sich anmeldet erhält ab dem 26. Oktober Promotionscodes mit dem man das unschlagbare Angebot für 14,99 Euro sichern kann.

Auf der Promotionsseite müssen Sie neben Händler, Kaufdatum und Modell, natürlich auch den Win7-Produktschlüssel angeben.

Hier gehts zum Upgrade Offer für Deutschland und hier gibts schon mal eine Geschmacksprobe vom neuen Betriebssystem.