Empfehlung des Tages

Sortiere Beiträge nach

Wer die Nachrichten in den letzten Wochen verfolgt hat, dem fielen vielleicht Testberichte über den Zustand der deutschen Mobilfunknetze auf. Mich machten die Artikel hellhörig, da ich zwar einen günstigen Prepaidanbieter habe, aber mit der Verbindungsqualität beim mobilen Surfen oft unzufrieden. Manchmal frustriert es mich auch sehr minutenlang nur ein Ladesymbol anzustarren. Ich bilde mir ein, dass die günstigen Anbieter das sowieso relativ schwache eplus-Netz einfach überfordern. Das es schwach ist, zeigen zwei ausführliche Tests vom Connect Magazin und ComputerBILD. Eindeutiger Testsieger in beiden Vergleichen ist das Netz der Deutschen Telekom. Auch sie bietet nur den begehrten Highspeed HSDPA an. Die Telekom ist aber nicht gerade für Ihre niedrigen Preise berühmt. Wie findet man also einen guten Kompromiss?

Abgesehen vom Netz-Testsieger bietet DeutschlandSIM momentan im O2-Netz einen sehr günstigen Tarif. Dieser liegt bei 4,95€/Monat (bei 24 Monaten Laufzeit) mit 100 Freiminuten, 100 Frei-SMS und 500MB Datenpaket. Allerdings liegt das O2-Netz im Vergleich nur auf dem vorletzten Platz. Ich mache mich daher auf die Suche im D1-Netz.

Überraschenderweise gibt es hier nämlich auch sehr gute Angebote. Hier sind die Ergebnisse meiner Recherche. Ein Fazit findet sich darunter.

Ich war noch nie ein Fan von Fussfesseln und meide Verträge wo es nur geht. Daher kommen die normalen Telekom-Tarife für mich eigentlich nicht in Frage. Für Service am Telefon und vor Ort muss man eben löhnen. Hier geht es vertraglich bei 20€/Monat mit einer Datenmenge von 200MB, 100 Freiminuten, 40 SMS los. Selbst bei einem 45€-Vertrag telefoniert man nur ins eigene Netz umsonst. Zudem gefallen mir diese Wolpertinger-Pakete nicht.

Meines Erachtens hat debitel light zwei richtig gute Angebote. Sagenhafte 8 Cent pro Minute kostet hier das Gespräch und die Datenflat mit 500MB gibt es für monatliche 9,95€. Alternativ dazu gibt es ein "Flatrate-Angebot" für 19,95€. Hier ist zu bemängeln, dass zwar eine SMS-Flat besteht, aber nur 100 Freiminuten zur Verfügung stehen und das Datenpaket bei mikrigen 200MB liegt. Für die ersten drei Monate werden jedoch nur 9,95€ berechnet.

Mit ihrem Billiganbieter Congstar bietet die Telekom ebenfalls eine starke Flat-Variante für Vieltelefonierer. Für 29,99€ ohne Vertragslaufzeit erhält man unendliche Minuten und 500MB an Daten. Für 19,99€ gibt es das ganze abgespeckt auf 100 Freiminuten. Ansonsten kann man wie beim debitel light Tarif aber für 9 Cent/Minute ein Datenpaket von 500MB für 9,99€.

Im selben Rahmen liegt auch das Angebot von callmobile: 9,95€ für die Daten und 9 Cent pro Minute.

Bei 1&1 gibt es für bestehende Kunden ein gutes Angebot. Für nur 9,99€/Monat (bei 24 Monaten Laufzeit) bekommt man 100 Freiminuten, 100 Frei-SMS und 500MB an Daten. Allerdings schreckte mich der danach fällige Minuten- und SMS-Preis von 29 Cent. Das sind bekannte Telekompreise. Der andere Tarif, der für jeden verfügbar ist, erscheint da schon interessanter. Dort erhält man auf eine 24-monatige Verpflichtung für 19,99€ einen Flatratetarif mit 300MB schnellen Daten. Für 29,99€ werden daraus in der All-Net-Flat 500MB und außerdem kommt eine SMS-Flat dazu. Wer sich nicht im Vertrag fangen lassen will, muss dies mit 10€ extra im Monat bezahlen.

 

Fazit: Persönlich würde ich immer Verträge meiden wo es geht. Netzpreise hatten bisher auch immer nur eine Tendenz: abwärts. Diese Entscheidung muss jedoch jeder selbst abwägen. Die Telekom und 1&1 sind leider in meinem Kopf immer mit viel Kleingeschriebenem und Vertragstricks verbunden, weshalb mir z.B. Congstar sympathischer bei der Flat ist. Hier meine Gewinner für das schnelle D1-Netz:

  • Vieltelefonierer sind in meinen Augen mit der Congster Full Flat bestens beraten. Hier weiss man, was man hat und kann sich darauf verlassen. Zusätze wie 9 Cent/Minute in europäische Netze sind ein gelungenes Sahnehäubchen. Für den Preis von 29,99€ bekommt man bei 1&1 vertragsungebunden keine 500MB.
  • Wenigtelefonier surfen beim debitel light 8-Cent-Tarif am günstigsten. Erstmal ist dieser Minutenpreis nicht günstiger zu finden und das im D1-Netz! Zweitens bekommt man für 9,95€ solide 500MB an Daten.

Nachtrag: Besitzer des neuen iPhone 5 sollten aufpassen. Eine nano-SIM erhält man nicht bei jedem Anbieter. So bietet diese beispielsweise Congstar an, debitel light jedoch nicht. Besser also vorher beim Anbieter informieren oder Schere zur Hand nehmen ;)